Über uns

Sächsische Handwerkskunst Gotthard Steglich

Gegründet wurde unsere Firma im Jahr 1980 von Gotthard Steglich, meinem Vater. Meine Großeltern hatten einen Bauernhof und so wurde schon seine Kindheit durch die Nähe zur Natur, ganz besonders zum Wald, und durch die Arbeit in der Landwirtschaft geprägt. In den Wintermonaten, wenn die Arbeit auf dem Feld und im Wald ruhte, arbeitete mein Großvater viel mit Holz. Die Arbeitsgeräte wurden repariert oder neu angefertigt.

Unsere Hütte

Der Umgang mit dem Werkstoff Holz faszinierte meinen Vater schon von klein auf, durch Seiffner Figuren und Spielzeuge, die er geschenkt bekam, entwickelte sich das Interesse an der erzgebirgisch-sächsischen Volkskunst, welches später zu der Entscheidung führen sollte, ein Männelmacher zu werden.

Da er aus einem Bauernhof stammte, lernte er selbstverständlich erst einmal den Beruf des Landwirts und studierte anschließend an der TU Dresden Landmaschinenbau. Später erst konnte er sich, mit der Unterstützung des damaligen Direktors der staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Prof. Manfred Bachmann, den Kindheitswunsch erfüllen, Drechsler und Holzspielzeugmacher zu werden.

Ziegenstall

Die Meisterprüfungen legte er in beiden Berufen im Jahr 1983 und 1984 ab. Trotz großer Schwierigkeiten gelang der Start in die Selbständigkeit. Das erste Erzeugnis entstand aus einem sehr alten und dann in Vergessenheit geratenen Motiv, dem Storchenreiter, der auch unser Firmenzeichen prägt. Meine Mutter arbeitete von Anfang an in der Firma mit und unsere Malerin, die den Figuren ihre Gesichter verleiht, ist seit nun mehr 20 Jahren bei uns beschäftigt. Unsere Heimat, die Oberlausitz, bot mit ihrem reichen Brauchtum und ihrer interessanten Geschichte weitere vielfältige Möglichkeiten für die figürliche Gestaltung. Insbesondere die angrenzende sorbische Region hatte und hat einen großen Einfluss¸ auf unsere Produkte. Im Laufe der Zeit hat sich so ein breites Sortiment entwickelt, welches die traditionelle "Erzgbirgische Holzkunst", kunsthandwerklich aufgearbeitetes Holzspielzeug, sowie viele Figuren, hauptsächlich mit bäuerlichem Hintergrund umfasst.

Musterzimmer 1

Alle unsere Figuren sind das Ergebnis reiner Handarbeit, bei der Farbgebung legen wir großen Wert darauf, die natürliche Schönheit des Holzes zu betonen, daher sind nur wenige Teile deckend bemalt. Mit der ständigen Weiterentwicklung und Ergänzung unseres Sortiments sind wir bestrebt, unsere Produkte immer wieder zu verbessern.

Musterzimmer 2

Werkstatt

Mein Name ist übrigens Gero Steglich, ich habe 1994 im elterlichen
Betrieb mit der Lehre zum Holzspielzeugmacher begonnen und 2007 die
Meisterausbildung als Holzspielzeugmacher und Drechsler abgeschlossen. Seit
Februar 2012 habe ich die Firma übernommen und bilde selbst aus, was
allerdings nicht heißt, dass meine Eltern nicht mehr mitarbeiten
würden...gute Ideen und geschickte Hände werden immer
gebraucht.
Steina, 2014